Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Website verwendet Cookies und Services externer Diensteanbieter (z.B. Analyse Tools, Social Media Plugins, Google Suchfunktion). Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ihre Zustimmung gilt ggf. bis zum Widerruf. Wenn Sie ablehnen ist die Funktionalität dieser Website möglicherweise eingeschränkt.

HIH News

Personalisierte Therapie für Patienten mit bösartigen Hirntumoren

Das Molekulare Tumor Board (MTB) am Universitätsklinikum Tübingen kann zwei Jahre nach seiner Einführung eine starke Frequentierung von Patientinnen und Patienten mit Hirntumoren verzeichnen. „Durch die interdisziplinäre Arbeit im MTB haben wir die Möglichkeit, für unsere Patientinnen und Patienten zielgerichtete individualisierte Therapieformen zu entwickeln“, sagt Prof. Dr. Dr. Ghazaleh Tabatabai, Leiterin der Sektion Neuroonkologie am Universitätsklinikum Tübingen und am Hertie-Institut für klinische Hirnforschung (HIH). Die Neuroonkologin hat das Molekulare Tumor Board 2016 mitbegründet. In einem Interview mit der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung berichtet sie über die Herausforderungen ihres Arbeitsalltags. 

Prof. Dr. Dr. Tabatabai im Labor mit einem ihrer Mitarbeiter (Foto: Rappers / HIH)