Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Website verwendet Cookies und Services externer Diensteanbieter (z.B. Analyse Tools, Social Media Plugins, Google Suchfunktion). Genaue Informationen finden Sie in unserer /de/aktuelles/hih-news/datenschutzerklaerung/Datenschutzerklärung. Ihre Zustimmung gilt ggf. bis zum Widerruf. Wenn Sie ablehnen ist die Funktionalität dieser Website möglicherweise eingeschränkt.

Tiefe Hirnstimulation

Die Arbeitsgruppe für Tiefe Hirnstimulation erforscht die Wirkungsweise und Weiterentwicklung der Neurostimulation. Idiopathisches Parkinson-Syndrom, Essentieller Tremor und Dystonie stellen bisher unheilbare Krankheiten dar und verursachen starke Einschränkungen der Lebensqualität und Alltagsaktivitäten. Wenn Medikamenten nicht ausreichend helfen, kommt oftmals die Tiefe Hirnstimulation zum Einsatz. Ziel ist es, die Stimulation noch wirksamer zu machen, beispielsweise für bislang schwer behandelbare Gangblockaden (sog. freezing of gait).

 

Hauptinteressen
Aktuelle Arbeitsschwerpunkte
Mitarbeitende
Publikationen

 

 

Unser Fokus liegt auf der Verbesserung der Tiefen Hirnstimulation für Gangstörungen bei der Parkinson-Krankheit Erkrankung. Mittels lokaler Feldpotentiale, mobilem EEG, EMG und Bewegungssensoren charakterisieren wir die Krankheitsmechanismen von Gangstörungen. Diese Erkenntnisse übersetzen sich in neue Therapiekonzepte, die zukünftig adaptive und personalisierte Therapien ermöglichen sollen.

 

Arbeitsschwerpunkte:
Die Tiefe Hirnstimulation (THS) hat sich in den vergangenen drei Jahrzehnten zu einer etablierten Therapie der Parkinson-Krankheit entwickelt. Während die klinische Wirkung der THS in mehreren Studien für Wirkungsfluktuationen und Tremor belegt ist, so verbleiben manche Symptome der Parkinson-Krankheit, insbesondere Gangstörungen, schwer behandelbar. Dies liegt vor allem daran, dass die neuronalen Grundlagen von Gangstörungen unzureichend erforscht sind.

Dr. med. Idil Cebi ist Fachärztin der Arbeitsgruppe. Sie untersucht die präoperativen Faktoren, die ein gutes postoperatives Ansprechen der Gangblockaden sog. freezing of gait nach Tiefer Hirnstimulation des Nucleus subthalamicus (STN) vorhersagen. Zusätzlich interessiert sie sich für die Wirksamkeit der kombinierten Stimulation von STN und substantia nigra pars reticulata (SNr) auf weitere therapierefraktäre axiale Symptome.

Mohammad Hormozi ist Clinician-Scientist der Forschungsgruppe. Er setzt seinen Schwerpunkt auf freezing of gait beim idiopathischen Parkinson-Syndrom und führt klinisch-experimentelle Studien zum Parameter-Tuning der SNr-Stimulation durch.

Moritz Löffler arbeitet als Clinician-Scientist an der neurophysiologischen Charakterisierung der Basalganglien-Kortex-Schleifen und deren Relation zu freezing of gait. Ferner interessiert er sich für die bildgebende Darstellung funktioneller Fasertrakte.

Dr. med. Philipp Klocke, MSc ist Clinician Scientist. Ebenfalls untersucht er die neurophysiologischen Signaturen des freezing of gait in Basalganglien-Kortex-Schleifen. Dafür bringt er Methoden der Computational Neuroscience mit Segmentierung, Prä-Prozessierung, Artefakt-Clearance sowie Spektral- und Konnektivitätsanalysen mit ein.

Dr. rer. nat. Yiwen Li Hegner  war Postdoktorandin der Arbeitsgruppe und hat zwischenzeitlich erfolgreich eine "DFG Eigene Stelle" eingeworben. Sie steht der Gruppe weiterhin als Kooperationspartnerin für neurophysiologische Datenanalysen zur Verfügung. Weiterhin verfügt sie über langjährige Erfahrung in der MEG-Forschung.

Aktuelle Medizinische Promotionsarbeiten:

  • Cand. med. Hannah Müssler (IZKF-Promotionsstipendium)
  • Cand. med. Niko Zang (IZKF-Promotionsstipendium)
  • Lisanne Dorrmann
  • Marlene Topka
  • Kim-Susann Hennefarth
  • Sarah Klatt
  • Kilian Gunkel

Abgeschlossene medizinische Promotionsarbeiten:

  • Dr. med. Idil Cebi: „Vorhersage der Wirkung der STN-Stimulation auf Gang-Freezing
  • Dr. med. Johannes Klemt: „Modulation neuromuskulärer Gangintegration durch Tiefe Hirnstimulation“
  • Dr. med. Anna Schoellmann: „Modulation neuromuskulärer Synchronisation und kortikaler Aktivität durch transkranielle Gleichstromstimulation bei Patienten mit idiopathischem Parkinsonsyndrom“
  • Dr. med. Melanie  Heilbronn: „Modulation antizipatorischer posturaler Anpassung durch Tiefe Hirnstimulation des Ncl. subthalamicus und der Substantia nigra pars reticulata“
  • Dr. med. Margarete Walach: “Combined interleaving stimulation of the subthalamic nucleus and the substantia nigra pars reticulata for resistant gait disturbances in Parkinson’s disease”
  • Dr. med. Rosa Klotz: „Cortical motor network modulation: Common mechanisms parallel efficient motor integration in implicit motor learning in healthy subjects and subthalamic neurostimulation in Parkinson’s disease”

Lokale Kooperationen:
Signalanalyse
- Prof. Markus Siegel; Machine-Learning - Prof. Jakob Macke (Excellence Cluster for Artificial Intelligence); Kortikale Stimulation - Prof. Ulf Ziemann; Biomechanik - PD Dr. Daniel Häufle; Computational Sensomotorics - Prof. Martin Giese

Konsortien:
Leitung
: STN + SNr Study Group; DiFuture BMBF Teilprojekt; CogDBS (in application);
Kooperationen:
EARLYSTIM Study Group; STIMTOX Study Group; StimCP Study Group

Funding:
Industrie: Abbott; Abbvie; Bial; Boston Scientific; Medtronic; STADA Pharm;  Stiftung: Michael J. Fox Foundation (MJFF); Öffentlich: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG; E5375/1-1+WE5375/1-3)


 
Name
Arbeitsgruppe
Telefon
E-Mail
med. Idil Cebi
med. Idil CebiPhysician
Deep Brain Stimulation


 
 Friedhelm Chmell
Friedhelm ChmellParkinson Nurse
Deep Brain Stimulation


 
cand. med. Lisanne Dorrmann
cand. med. Lisanne Dorrmann
Deep Brain Stimulation


 
 Kilian Gunkel
Kilian GunkelMedical Student
Deep Brain Stimulation


 
 Kim-Susann Hennefarth
Kim-Susann HennefarthMedical Student
Deep Brain Stimulation


 
 Mohammad Hormozi
Mohammad HormoziPhysician
Deep Brain Stimulation


 
 Sarah Klatt
Sarah KlattMedical Student
Deep Brain Stimulation


 
Dr. Philipp Klocke
Dr. Philipp KlockePhysician
Deep Brain Stimulation

07071-
29-68277

 
Dr. Yiwen Li Hegner
Dr. Yiwen Li HegnerPostdoc
Deep Brain Stimulation


 
 Moritz Loeffler
Moritz LoefflerPhysician
Deep Brain Stimulation

07071-
29-87598

 
 Hannah Müßler
Hannah MüßlerMedical Student
Deep Brain Stimulation

+49 (
0)1573-5611862

 
 Marlene Topka, MSc
Marlene Topka, MScMedical Student
Deep Brain Stimulation


 
Prof. Dr. med. Daniel Weiss
Prof. Dr. med. Daniel WeissResearch Group Leader
Deep Brain Stimulation


 
 Nicolas Zang
Nicolas ZangMedical Student
Deep Brain Stimulation


 

Vollständige Publikationsliste:

Google Scholar - Daniel Weiß

 

Ausgewählte Publikationen:

Weiss, D., Volkmann, J., Fasano, A., Kühn, A., Krack, P., & Deuschl, G. (2021). Changing Gears - DBS For Dopaminergic Desensitization in Parkinson's Disease?. Annals of neurology, 90(5), 699–710.

Scholten M, Schoellmann A, Ramos-Murguialday A, López-Larraz E, Gharabaghi A, Weiss D. Transitions between repetitive tapping and upper limb freezing show impaired movement-related beta band modulation. Clin Neurophysiol. 2020 Oct;131(10):2499-2507.

Weiss D, Schoellmann A, Fox MD, Bohnen NI, Factor SA, Nieuwboer A, Hallett M, Lewis SJG. Freezing of gait: understanding the complexity of an enigmatic phenomenon. Brain. 2020 Jan 1;143(1):14-30.

Scholten, M., Govindan R.B., Braun, C., Bloem, B., Plewnia, C., Krüger, R., Gharabaghi, A., Weiss, D. Cortical correlates of susceptibility to upper limb freezing in Parkinson’s disease. Clin Neurophysiol 2016b; 127(6):2386-93

Scholten, M., Klotz, R., Plewnia, C., Wächter, T., Mielke, C., Bloem, B., Braun, C., Ziemann, U., Govindan, R.B., Gharabaghi, A., Krüger, R., Weiss, D. Neuromuscular correlates of subthalamic stimulation and upper limb freezing in Parkinson’s disease. Clin Neurophysiol 2016a: 127(1):610-20

Weiss, D., Klotz, R., Govindan, R.B., Scholten, M., Naros, G., Murguialday, A.R., Bunjes, F., Meisner, C., Plewnia, C., Krüger, R., Gharabaghi, A. Subthalamic stimulation modulates cortical network activity and synchronization in Parkinson’s disease. Brain 2015; 138:679-93 

Weiss, D., Walach M., Meisner, C., Fritz, M., Scholten, M., Breit, S., Plewnia, C., Bender, B., Gharabaghi, A., Wächter, T., Krüger, R. Nigral stimulation for resistant axial motor impairment in Parkinson’s disease? A randomized controlled trial. Brain 2013; 136(7): 2098-108.

Juniorforschungsgruppenleitung
Juniorforschungsgruppenleitung
Prof. Dr. Daniel Weissdaniel.weiss@uni-tuebingen.deAdresse

Zentrum für Neurologie
Hertie-Institut für klinische Hirnforschung
Abteilung Neurologie mit Schwerpunkt neurodegenerative Erkrankungen

Hoppe-Seyler-Straße 3
72076 Tübingen

Tel.: +49 (0)7071 29-82340
Fax: +49 (0)7071 29-4255

©High resolution photo created by rawpixel.com