Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Website verwendet Cookies und Services externer Diensteanbieter (z.B. Analyse Tools, Social Media Plugins, Google Suchfunktion). Genaue Informationen finden Sie in unserer /de/aktuelles/hih-news/datenschutzerklaerung/Datenschutzerklärung. Ihre Zustimmung gilt ggf. bis zum Widerruf. Wenn Sie ablehnen ist die Funktionalität dieser Website möglicherweise eingeschränkt.

Abteilung Neurologie mit interdisziplinärem Schwerpunkt Neuroonkologie

Über uns

Die Abteilung Neurologie mit interdisziplinären Schwerpunkt Neuroonkologie unter der Leitung von Prof. Dr. med. Dr. rer. nat Ghazaleh Tabatabai ist eine bettenführende neurologische Abteilung. Der wissenschaftliche Schwerpunkt beschäftigt sich mit dem gesamten Spektrum neuroonkologischer Erkrankungen. Diese umfassen neben primären Tumoren und Metastasen im zentralen und peripheren Nervensystem auch neurologische Nebenwirkungen von Tumortherapien.

Die Handlungsmaxime der Abteilung ist geprägt durch den dedizierten Willen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, mit Forschung das Leben von Patientinnen und Patienten zu verbessern. Dafür verfolgen sie einen integrativen Ansatz, der Grundlagenwissenschaft und klinische Forschung zusammenführt.  Erst eine fortlaufende Erweiterung der biologischen Erkenntnisse über Tumore des Nervensystems durch Grundlagenwissenschaft ermöglicht die Entwicklung innovativer Therapiestrategien. Diese neuen Therapieansätze können präklinisch umfassend untersucht und zügig in klinische Studien evaluiert und in das Spektrum der klinischen Behandlungsmöglichkeiten aufgenommen werden. Die Forschungsgruppe von Frau Prof. Tabatabai ist Gründungsmitglied des Exzellenzclusters Image-guided  and functionally instructed tumor therapies (iFIT) der Eberhard Karls Universität Tübingen. Der wissenschaftliche Schwerpunkt der Abteilung schlägt damit eine Brücke zwischen den Forschungsschwerpunkten Onkologie/Immunologie und Neurowissenschaften der Medizinischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Die Arbeitsweise der Abteilung zeichnet sich durch ihre interdisziplinäre Vernetzung in Klinik und Forschung aus. So hat die Abteilung in der Patientenversorgung eine Hochschul- und Studienambulanz mit der Klinik für Neurochirurgie und eine Tagesklinik mit der Klinik für Radioonkologie gemeinsam eingerichtet. Gemeinsam mit den Kliniken für Neurochirurgie, Radioonkologie, Innere Medizin, Neuropathologie und Neuroradiologie bildet die Abteilung das Zentrum für Neuroonkologie (ZNO) mit Frau Prof. Tabatabai als Sprecherin und PD Dr. Constantin Roder als Koordinator. Das ZNO ist ein Tumor-spezifisches Zentrum des Comprehensive Cancer Centrum Tübingen-Stuttgart. Unter den von der Deutschen Krebsgesellschaft bundesweit zertifizierten über 40 neuroonkologischen Zentren ist Tübingen auf Platz 1 in den Kriterien „Primärfälle“ und „Studienpatienten“ (Stand: 2020). Für molekular-basierte Therapiestrategien außerhalb klinischer Studien ist die Abteilung im  Molekularen Tumorboard des Zentrums für Personalisierte Medizin verankert und vertritt hier die Neuroonkologie.

Neben Krankenversorgung und Forschung leistet die Abteilung ihre Beiträge in der Lehre in den Studiengängen Humanmedizin und Molekulare Medizin der Medizinischen Fakultät.

Prof. Ghazaleh Tabatabai ist aktives Mitglied in wissenschaftlich-orientierten (inter)nationalen Gremien von Fachgesellschaften und in universitären Gremien. Seit April 2020 ist sie gewähltes Mitglied des Fachkollegiums Neurowissenschaften der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Darüber hinaus ist sie Mitglied der Kommission Neuroonkologie der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), des Guideline Committee der European Association of Neuro-Oncology (EANO), des Neuro-Oncology Committee des Weltverbands der Neurochirurgischen Fachgesellschaften (WFNS). Zur lokalen akademischen Selbstverwaltung der Medizinischen Fakultät und des Universitätsklinikums Tübingen trägt sie als Koordinatorin und Sprecherin der intramuralen Förderlinie „Angewandte Klinische Forschung (AKF)“ und Vorsitzende der Kommission „Broad Consent“ bei.

Die Abteilung Neurologie mit interdisziplinären Schwerpunkt Neuroonkologie wurde 2020 als sechste Abteilung neu am HIH eingerichtet. Mit ihrer Ernennung zur Abteilungsdirektorin ist Prof. Dr. Dr. Tababatai die erste Frau im HIH-Vorstand.

Webseite von Prof. Dr. Dr. Tabatabai am Universitätsklinikum Tübingen

Leitung
Neurologie mit interdisziplinärem Schwerpunkt NeuroonkologieAbteilungsleiterin
Prof. Dr. Dr. Ghazaleh TabatabaiTelefon 07071 29-85018ghazaleh.tabatabai@uni-tuebingen.deAnschrift

Zentrum für Neurologie und Klinik für Neurochirurgie
Hertie-Institut für klinische Hirnforschung


Abteilung Neurologie mit interdisziplinärem Schwerpunkt Neuroonkologie


Otfried-Müller-Straße 27
72076 Tübingen

Tel.: +49 (0)7071 29-85018
Fax: +49 (0)7071 29-5957

 

Sekretariat

Susanne Luginsland
Tel.: +49 (0)7071 29-83269
Fax: +49 (0)7071 29-5957
tabatabai.office@med.uni-tuebingen.de