Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Website verwendet Cookies und Services externer Diensteanbieter (z.B. Analyse Tools, Social Media Plugins, Google Suchfunktion). Genaue Informationen finden Sie in unserer /aktuelles/hih-news/datenschutzerklaerung/Datenschutzerklärung. Ihre Zustimmung gilt ggf. bis zum Widerruf. Wenn Sie ablehnen ist die Funktionalität dieser Website möglicherweise eingeschränkt.

Versorgungsforschung in der Neuroonkologie

Fokus der Arbeitsgruppe liegt neben der gesundheitsbezogenen Lebensqualität und des psychosozialen Unterstützungsbedarfs neuroonkologischer Patient*innen auch auf der Optimierung deren Versorgung. Die Leitfrage hierbei ist: „Wie erleben Patientinnen und Patienten ihre Erkrankung und wie nehmen sie unsere Therapie wahr?“.

Wir konnten in mehreren Arbeiten zeigen, dass neuroonkologische Patient*innen unabhängig von der Tumorentität belastet sind und, dass sie aufgrund ihres speziellen Symptomprofils auch spezifizierte Erhebungsinstrumente benötigen.  Daher untersuchen wir neue Methoden der Bedarfserfassung, z.B. im Rahmen einer multizentrischen Studie ein direktes Assessment des Unterstützungsbedarfs im Arzt-Patienten-Gespräch bei Patienten mit höhergradigen Gliomen und wir entwickeln eine App-basierten Erhebung der Lebensqualität für Patient*innen in speziellen Behandlungssituationen. Darüber hinaus arbeiten wir an neuen Modellen der Versorgung, u.a. Prehabilitation bei Glioblastom-Patient*innen.

Publikationen
Mitarbeitende

 

 

 

Ausgewählte Publikationen

Eine aktuelle Liste aller Publikationen finden Sie auf PubMed 

Neuro-oncological patients' and caregivers' psychosocial burden during the COVID-19 pandemic-A prospective study with qualitative content analysis. Binswanger J, Kohl C, Behling F, Noell S, Hirsch S, Hickmann AK, Tatagiba MS, Tabatabai G, Hippler M, Renovanz M. Psychooncology. 2021 Sep;30(9):1502-1513.

Development of screening questions for doctor-patient consultation assessing the quality of life and psychosocial burden of glioma patients: an explorative study. Voß H, Scholz-Kreisel P, Richter C, Ringel F, Singer S, Renovanz M. Qual Life Res. 2021 May;30(5):1513-1522.

Towards the targeted assessment of relevant problems: Optimization of the distress Thermometer for adult neuro-oncological patients. Goebel S, Knuth C, Damm M, Linden D, Coburger J, Ringel F, Tabatabai G, Mehdorn M, Renovanz M. Psychooncology. 2020 Dec;29(12):2057-2066.

Glioma patients in outpatient care-optimization of psychosocial care in neuro-oncological patients (GLIOPT): Protocol for a cluster randomized controlled trial. Renovanz M, Hippler M, Voss M, Wehinger J, Keßler AF, Gempt J, Nadji-Ohl M, Weiß Lucas C, Rapp M, Misch M, Coburger J, Mehlitz M, Meixensberger J, Keric N, Tabatabai G, Blettner M, Schranz M, Singer S. Trials. 2020 May 27;21(1):434.

Supportive Care Needs in Glioma Patients and Their Caregivers in Clinical Practice: Results of a Multicenter Cross-Sectional Study. Renovanz M, Maurer D, Lahr H, Weimann E, Deininger M, Wirtz CR, Ringel F, Singer S, Coburger J. Front Neurol. 2018 Sep 11;9:763.

Information needs of patients in spine surgery: development of a question prompt list to guide informed consent consultations. Renovanz M, Haaf J, Nesbigall R, Gutenberg A, Laubach W, Ringel F, Fischbeck S. Spine J. 2019 Mar;19(3):523-531.

Compliance with patient-reported outcome assessment in glioma patients: predictors for drop out. Renovanz M, Hechtner M, Kohlmann K, Janko M, Nadji-Ohl M, Singer S, Ringel F, Coburger J, Hickmann AK. Neurooncol Pract. 2018 May;5(2):129-138.

Factors associated with supportive care needs in glioma patients in the neuro-oncological outpatient setting. Renovanz M, Hechtner M, Janko M, Kohlmann K, Coburger J, Nadji-Ohl M, König J, Ringel F, Singer S, Hickmann AK. J Neurooncol. 2017 Jul;133(3):653-662.

Assessing psychological and supportive care needs in glioma patients - feasibility study on the use of the Supportive Care Needs Survey Short Form (SCNS-SF34-G) and the Supportive Care Needs Survey Screening Tool (SCNS-ST9) in clinical practice. Renovanz M, Hickmann AK, Coburger J, Kohlmann K, Janko M, Reuter AK, Keric N, Nadji-Ohl M, König J, Singer S, Giese A, Hechtner M. Eur J Cancer Care (Engl). 2018 Jan;27(1).


 
Name
Arbeitsgruppe
Telefon
E-Mail
PD Dr. Mirjam Renovanz
PD Dr. Mirjam RenovanzPhysician
Health Care Research

+49 (0)7071-
29-85029

 
Forschungsgruppenleitung
ForschungsgruppenleitungJuniorforschungsgruppe
Dr. Mirjam RenovanzTelefon 07071-29-0mirjam.renovanz@med.uni-tuebingen.deAnschrift

Zentrum für Neurologie und Klinik für Neurochirurgie
Hertie-Institut für klinische Hirnforschung
Abteilung Neurologie mit interdisziplinären Schwerpunkt Neuroonkologie

Otfried-Müller-Straße 27
72076 Tübingen