Karriereangebote für MedizinerInnen

Das HIH ermöglicht MedizinerInnen, frühzeitig mit klinischer Forschung in Kontakt zu kommen und eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung zu erhalten. Neben Projektarbeiten können sie am HIH eine medizinische oder naturwissenschaftliche Promotion absolvieren. ÄrztInnen in Facharztausbildung können sich am HIH zum clinician scientist weiterentwickeln. Dabei sind sie bis zur Hälfte ihrer Arbeitszeit für Forschungsprojekte freigestellt, während sie gleichzeitig in der Klinik tätig sind. Alternativ besteht am Zentrum für Neurologie die Möglichkeit einer breiten akademischen Facharztausbildung zum/zur KlinikerIn.

 

Klinischer Studienabschnitt

 

Projektarbeiten

Studierende können Projektarbeiten am HIH absolvieren, wie sie gemäß der Studienordnung der Medizinischen Fakultät Tübingen vorgeschrieben sind. Die Verteilung der Projektarbeiten findet zentral am Anfang des jeweiligen Semesters statt. Interessierte BewerberInnen sind herzlich eingeladen, sich direkt mit Forschungsgruppen des HIH in Verbindung zu setzen, um im Vorfeld ein interessantes Projekt zu finden.

Medizinische Doktorarbeiten

Das HIH unterstützt medizinische Doktorarbeiten. InteressentInnen werden gebeten, direkt mit der Forschungsgruppe Kontakt aufzunehmen, in der sie eine Promotion verfolgen möchten.

Studierende, die eine Karriere als clinician scientist anstreben, haben die Möglichkeit, sich auf ein Sigmund-Kiener-Promotionsstipendium zu bewerben. Dieses sieht eine monatliche finanzielle Unterstützung sowie zusätzliche Reisemittel zu Kongressen vor. Aktuelle Ausschreibungen finden Sie unter Stellenangebote und Ausschreibungen.

Wissenschaftlich anspruchsvolle medizinische Promotionsarbeiten werden auch vom IZKF-Promotionskolleg  der Medizinischen Fakultät gefördert.

 

Naturwissenschaftliche Promotion

 

Besonders forschungsorientierte MedizinerInnen erhalten am HIH die Möglichkeit, eine naturwissenschaftliche Promotion zu absolvieren. Diese erfolgt nach Abschluss des klinischen Studienabschnittes und in enger Zusammenarbeit mit dem Graduate Training Centre of Neuroscience oder dem PhD-Studiengang Experimentelle Medizin der Medizinischen Fakultät Tübingen.

 

Facharztausbildung

 

In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Neurologie beteiligt sich das HIH an der Ausbildung zum/zur Facharzt/Fachärztin für Neurologie. Hierbei existieren zwei Möglichkeiten:

Bei einem außergewöhnlich hohem Interesse an Forschung und Wissenschaft besteht am HIH die Möglichkeit, sich zum clinician scientist ausbilden zu lassen. Diese strukturierte Facharztausbildung strebt eine gleichermaßen umfassende und fundierte Ausbildung in Klinik und Forschung an. Voraussetzung ist eine durch Publikationen und Drittmitteleinwerbungen nachgewiesene wissenschaftliche Betätigung.

Als Alternative bietet das Zentrum für Neurologie eine Ausbildung zur/zum Neurologen/In mit Schwerpunkt clinician an. Hierbei handelt es sich um die klassische breite akademische Facharztausbildung. Da auch für den/die klinisch tätige/n Neurologen/In ein fundiertes Wissen in der Forschung erforderlich ist, umfasst hier die Ausbildung etwa zehn Prozent Forschungszeit. Diese kann im Rahmen von klinischen Forschungsprojekten am HIH erfolgen.

 

Ihr Ansprechpartner klinischer Studienabschnitt und naturwissenschaftliche Promotion
Dr. Marc Himmelbach marc.himmelbach(at)uni-tuebingen.de Anschrift

Zentrum für Neurologie
Hertie-Institut für klinische Hirnforschung
Abteilung Kognitive Neurologie

Hoppe-Seyler-Straße 3
72076 Tübingen

Tel.: + 49(0)7071 29-87600
Fax: + 49(0)7071 29-5957

Ihre Ansprechpartnerin Facharztausbildung
Prof. Dr. Dr. Ghazaleh Tabatabai ghazaleh.tabatabai(at)uni-tuebingen.de Anschrift

Zentrum für Neurologie und Klinik für Neurochirurgie
Hertie-Institut für klinische Hirnforschung
Abteilung Neurologie mit Schwerpunkt neurovaskuläre Erkrankungen

Otfried-Müller-Str. 27
72076 Tübingen

Tel.: + 49(0)7071 29-85018
Fax: + 49(0)7071 29-5957