Vision & Mission

 

Was uns antreibt

 

Unsere Mission

Das Hertie-Institut für klinische Hirnforschung bildet gemeinsam mit der Neurologischen Klinik des Universitätsklinikums Tübingen das „Zentrum für Neurologie“. Es widmet sich dem menschlichen Gehirn und seiner Erkrankungen in Forschung, Lehre und Krankenversorgung.

Neurowissenschaftlichen Nachwuchs fördern

Das Hertie-Institut ist stolz auf seinen wissenschaftlichen Nachwuchs. Es fördert die Ausbildung und berufliche Entwicklung hochtalentierter junger Forscherinnen und Forscher und sieht sich als bevorzugter Ort für die nächsten Schritte in ihrer Laufbahn. Unsere Alumni verbinden uns global mit anderen renommierten neurowissenschaftlichen Institutionen, an denen sie ihre Karrieren in führenden Rollen fortsetzen.

Moderne Strukturen leben

Das Hertie-Institut versteht sich als Reformmodell eines Universitätsinstituts. Dazu gehört zum einen das beispielhafte und nachhaltige Zusammenwirken öffentlicher Ressourcen und privater Stiftungsmittel. Zum zweiten ersetzt ein partnerschaftliches Department-Modell die klassische Ordinarienstruktur. Diese Form der kooperativen Leitung wurde in Deutschland erstmalig in dieser Konsequenz in einem universitären Forschungszentrum realisiert. Beide Aspekte zusammen ermöglichen kreative und innovative Arbeitsweisen und bilden die Grundlage unserer weltweit anerkannten Forschungsleistungen.

Gemeinsam mehr erreichen

Am Standort Tübingen steht das Hertie- Institut in einer langen neurowissenschaftlichen Tradition und ist dieser verbunden. Hier gestalten wir gemeinsam mit unseren Partnern die erfolgreiche Zukunft der Neurowissenschaften. Als Hertie-Institut übernehmen wir Verantwortung über die eigenen Grenzen hinaus und suchen lokale, nationale und internationale Kooperationen zur Stärkung neurowissenschaftlicher Forschung und klinischer Exzellenz.

 

Unsere Vision

 

Grundlagen für die Medizin der Zukunft schaffen

Durch das bessere Verständnis des Gehirns und seiner Erkrankungen ermöglicht das Hertie-Institut neue und wirksamere Strategien der Diagnose, Therapie und Prävention. Mit gelebten translationalen Forschungsansätzen schlägt es die Brücke von der Grundlagenforschung zur klinischen Anwendung. Gemeinsam legen wir die Grundlagen für die Medizin der Zukunft und erbringen so einen direkten Beitrag zur Bewältigung der gesellschaftlichen Herausforderung durch neurologische Erkrankungen. Neugier, Ausdauer und Begeisterung aller Mitarbeiter sind hierfür unser wichtigstes Potential.

 

 

Modellhafte Verbindung von Forschung und Krankenversorgung

Wissenschaftsrat würdigt Leistungsfähigkeit und wissenschaftliche Exzellenz des Hertie-Instituts für klinische Hirnforschung. Die Empfehlung des Wissenschaftsrats ist eine hervorragende Voraussetzung für die Weiterentwicklung des HIH.

Pressemitteilung des Wissenschaftsrats

Pressemitteilung des HIH